Sie lesen gerade
Stylish eingepackt – das sind die schönsten Winterjacken
[vc_row][vc_column][vc_empty_space][vc_widget_sidebar sidebar_id=“custom_widget_sponsor_kopfzeile“][/vc_column][/vc_row]

Stylish eingepackt – das sind die schönsten Winterjacken

  • Wenn die Temperaturen sinken, wird es uns warm ums Modeherz. Denn diese Must-haves der Saison sind nicht nur Mittel zum Zweck – sie lassen uns auch noch verdammt gut aussehen. Dabei sind die Trendmodelle 2019 keine Unbekannten, sondern neu interpretierte Klassiker. Von Bettina Bergmann
Mode Bloggerin Lisa Hahnbück in einer coolen Holzfällerjacke auf der Mailänder Fashion Week.

Hand hoch, wer freut sich nicht schon auf die ersten Winterspaziergänge? Den knirschenden Schnee unter den Sohlen, die frische Luft in der Nase… Aber brrrr, das kann schon kalt werden. Mit welchen Modellen Sie sich darum muckelig warm umhüllen sollten? Wir haben die angesagtesten Winterjacken rausgefiltert.

Die Daunenjacke

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sonia Lyson (@sonialyson) am

Jahrelang haben die dick gesteppten Jacken ihr Leben in der Funktionsecke gefristet. Dann wurden sie aus dieser befreit und auf den Runways weltweit in den Mode-Olymp katapultiert. Auch die deutsche Mode-Bloggerin Sonia Lyson weiß, dass man sich bei Nässe und Kälte so richtig schön in die «Puffer-Jackets» einkuscheln kann und dabei gleichzeitig unfassbar stylish und chic aussieht. Okay, ein wenig wirkt man in den voluminösen Jacken wie das Michelin-Männchen, aber zur Zeit ist der extreme Oversize-Look und der spielerische Umgang mit Dimensionen ja total angesagt. So kommt es, dass sich Daunenjacken nicht nur alltagstauglich auf dem Modeparkett bewegen, sondern durchaus in Kombination zu Abendkleidern funktionieren. Die Trend-Teile sind übrigens extrem pflegeleicht und lassen sich mit einem Daunenwaschmittel problemlos auf niedriger Temperatur im Schonwaschgang säubern. Wichtig ist, die Jacke fix auf der Heizung trocknen zu lassen, sie dabei mehrmals zu wenden und aufzulockern, sonst verkleben die Daunen.

Die Fliegerjacke

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Caroline Daur (@carodaur) am

Die sogenannte Aviator-Jacke ist ein Trend-Piece mit langer und meist militärischer Vergangenheit. Ursprünglich von Piloten getragen, um gegen Wind und Wetter in den damals noch offenen Maschinen geschützt zu sein, wurden die robusten Lederjacken in den 80ern durch Filme wie «Indiana Jones» und «Top Gun» stadtfein. Und da wir Ladies ja gerne mal die Lieblingsteile unserer Partner mopsen, mauserte sich die (meist mit Lammfell) gefütterte Jacke zu einem Fashion-Highlight, das nicht nur muckelig warm, sondern auch vielseitig einsetzbar ist. Ob leger getragen mit Strickpulli und Denim wie bei der deutschen Influencerin Caro Daur, feminin in Kombination mit einem floralen Maxi-Dress oder fashionable mit einem Midi-Rock. Achtung! Einen einzigen Fashion-Fauxpas verzeiht das gute Stück nicht: Die Kombi mit sexy Bleistiftröcken. Dann kommt nämlich ein Hauch von Truppenbetreuung auf.

Die Holzfällerjacke

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Iris Nijboer (@irisamber) am

Meist im Schnitt einer klassischen Jeansjacke gehalten, sind die rustikal karierten Gesellen in dieser Saison das It-Piece aller Influencer. Die stylishen Oversize-Jacken sind auf sämtlichen Instagram-Accounts angesagter Mode-Blogger zu finden, so auch bei der niederländischen Influencerin Iris Nijboer. Besonders cool sehen die Holzfällerjacken in ungewöhnlichen Farben aus: Ob in Bonbon-Nuancen oder in leuchtendem Neon. Basic Sweatshirt, Denim und Sneaker gehen immer, aber auch Nappa-Lederhosen und derbe Boots machen eine verdammt gute Figur in Kombination mit den Karo-Jacken. Natürlich kann auch eine Mode-Schippe mehr draufgelegt werden: Fashion-Pros schmeißen die Karo-Pieces auch gerne im Mustermix mit Animal- oder Blumen-Print zusammen. Sie gehören zu den ganz Modemutigen? Dann wäre die Kombi mit Radlerhosen und Schnürstiefeletten genau das Richtige. Mehr geht nicht!

Die Fake Fur Jacke

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Viktoria Rader (@vikyandthekid) am

Kein Wunder, dass sich Mode-Bloggerin Viktoria Rader nicht entscheiden kann. Die plüschigen Webpelz-Jacken sind nicht nur mega warm, sondern nach wie vor total hip. Ob zotteliges Teddyfell oder täuschend echt aussehendes Pelzimitat, von naturfarben bis knallig – hauptsache im XXL-Schnitt! Denn damit setzen Sie ein echtes Fashion-Statement. Mittlerweile verzichten zum Glück die meisten Labels auf Echtfell. Wozu auch? Kunstfell hat längst das «Schrabbel-Image» abgelegt und wird von Designern wie Stella McCartney, Armani und Alessandro Michele von Gucci viel häufiger und lieber eingesetzt. Plüsch ist modern. Und soooo multitasking. Es gibt eigentlich kein Outfit, zu dem das Styling-Sahnehäubchen nicht passt. Okay, ein Manko haben die flauschigen Trend-Teile: Wie Daunenjacken tragen sie etwas auf.  Deshalb bitte lieber eine Nummer größer wählen, bevor Sie aussehen wie ein übergewichtiger Steiff-Bär…

Der Parka

Street Style mit Parka auf der Mailänder Fashion Week
Stylischer Street-Style-Look mit Parka auf der Mailänder Fashion Week. (Foto: Shutterstock)

Wer hätte gedacht, dass das Wort Parka aus der Sprache der Eskimos stammt? Es bedeutet dort sinngemäß Hitze. Das Allroundtalent für jeden Anlass hat eine lange und vor allem militärische Vergangenheit und wurde modisch das erste Mal in den 80ern relevant – als Zeichen für Authentizität und Nonkonformismus. Mittlerweile gibt es den ehemaligen Bundeswehrklassiker aus military-grünem und dunkelblauem Drill in allen Farben des Regenbogens und verschiedenen Längen. Der gerade Schnitt mit den multiplen, aufgesetzten Taschen bietet nicht nur eine Menge Stauraum für alles Wesentliche – er macht auch eine gute Figur, indem optisch ein paar Kilo weggeschummelt werden. Der maskuline Parka verleiht jedem Outfit einen rauen Charme und ist perfekt, um charmante Stilbrüche zu inszinieren. Besonders wohl fühlt er sich als Kontrast zu zarten, femininen Teilen wie Rüschenblusen, Bohokleidern oder seidenen Slipdresses. Er kuschelt aber genauso gerne mit legeren Basic-Teilen wie Jeans und Boots. Ein echter Multitasker halt.

(MAG99)

Wie finden Sie diesen Beitrag?
Absolut top!
0
Gut
0
Mittelmäßig
0
Schlecht
0
Ziemlich Flop
0
Kommentieren (bisher 0 Kommentare)

Eine Antwort schreiben

MAG99 ist eine beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragene Wortmarke.

© 2019 Inclousiv Media GmbH, München.

Nach oben